Sowohl der Klimatologe Knutti als auch der Virologe Salathe sind medial nach oben gespülte, sich aufblasende NICHTWISSENschaftler oder gemäss Stammwort „Logos” uns für dumm verkaufende Schwätzer. In Wirklichkeit können sie nichts beweisen und deshalb auch keine Debatte zulassen. Wir haben unkritisch zu “glauben”. Beiden geht es nur ums Abzocken, Knutti bei der klimatisch sinnlosen CO2- Abgabe, Salathé zurzeit mit seinen Masken, die nun dringendst verkauft werden müssen.. „Nützt ’s nichts, so schadet’s nicht’s!” ist dessen Devise, nach der man uns als Hauptmahlzeit sogar Regenwürmer verordnen würde. Und weil diese Siebengescheiten nicht mehr “vernetzt” denken können, zerschlagen sie unangenehme, weil nicht entkräftbare Gegenargumente mit dem inhaltsleeren Vokabel “Verschwörungstheorie” und ziehen sie ins Lächerliche. “Professores” eben, auf Deutsch: bestensfalls “öffentliche Angeber”, die nicht gestört werden dürfen

Statt sich die unaufgeregte, uns beruhigende Sachlichkeit des bescheiden auftretenden Herrn Koch zum Vorbild zu nehmen, hält Salathé mit seinen ständig wechselnden Spontan- Erkenntnissen die Angst der Bevölkerung am Köcheln – alles natürlich nur zu deren “Schutz”! Wie denn auch anders! Das eben haben die Mächtigen aus dieser weltweiten Pandemie gelernt: völlig legal den Volkswillen in eine Diktatur umzukrempeln – ein gefundenes Fressen für unser die Mehrheit okkupierendes Mitteganzlinks – Parlament, angeführt vom Besserwisser SR Stöckli. Und das alles nach dem Vorbild Chinas, das ja ebenfalls eine verfassungsmässig deklarierte “Demokratie” darstellt. Ein Schelm, der das Gegenteil behauptet!

Eingereicht von:
Walter F. Steinböck