Es ist schon seit Wochen deutlich sichtbar: die Massnahmen der Bundesregierung sind nicht an uns Mitbürgern orientiert, und dienen nicht unserem Wohl.
Wenn die in der Regierung tätigen Personen hautnah erleben müssten, wie z.B. ältere Menschen in ihren Pflegeeinrichtungen und Seniorenresidenzen leiden, teilweise sogar retraumatisiert sind ( weil diese Menschen Krieg und Weggesperrt sein erlebt haben), an Selbstmord denken, aber von ihren Therapeuten (ich bin Ergotherapeutin) nicht aufgesucht werden dürfen (telefonische Behandlung wird nicht vergütet, Videokonferenzen kennen die meisten nicht), dann möchte ich SIE, werte Politiker fragen: Würden Sie dies ihrer eigenen Mutter /Vater antun?

Würden Sie Ihre kranken Eltern in Obhut von angeblich “kundigen Menschen” geben, von denen sie wissen, dass diese niemals ein Medizinstudium absolviert haben?
Würden Sie akzeptieren, dass ein Grenzbeamter sie gesundheitlich beurteilen und in Quarantäne schicken darf, obwohl er keinerlei medizinische Ausbildung oder Schulung hat?

Wenn ich jetzt draussen kleine Kinder höre, die Angst haben, mit anderen in Kontakt zu gehen, etwas anzufassen, dann fröstelt es mich.
WELCHE WERTE vermitteln wir diesen Kindern? Wir züchten eine Generation ängstlicher, angepasster Kinder mit verkümmerten Seelen.
Mir kommen die Tränen, wenn ich dies schreibe.

Nicht zu übersehen ist: man gängelt uns zunehmend. Demokratie systematisch “ausschleichen”.
Es fehlt nur noch, dass Ihr uns vorschreibt, Einheitskleidung oder bunte Mützchen zu tragen.

Werte Damen und Herren der Politik: schämt Euch! Beginnt wieder mutig zu werden, uns uns Bürger als Euresgleichen anzusehen.
In Deutschland entsteht gerade eine neue Partei, die genau das tut. Diese hat innert weniger Tage über 80000 Mitglieder !
Und vergesst nicht: ohne uns Wähler seid Ihr überhaupt nicht mehr wichtig.

Eingereicht von:
Dagmar