“Wer Angst hat ist schon manipuliert” –
nach dem Fall des Worldtradecenters traf mich diese Schlagzeile mit ihrem Wahrheitsgehalt.
Danach war es ein Leichtes mit Angst vor Therrorismus die Amerikaner
zum Aufmarsch in den Krieg zu bewegen.

Jetzt in der Zeit von unglaublich gross organisierter Angstmache vor “Corona”,
erleben wir das in sehr ähnlicher Weise.
Es ist der Gang in den Krieg gegen – oder wenn dies unpassend erscheint –
in die Aufgabe unserer Identität, Freiheit, Inteligenz (?), unseres Mutes.

Wir haben riesiges Potential von Fähigkeiten, Mut, Zivilcourage, Wissen – über Gesundheit.
Wir wollen dies stärken, teilen.
Uns VON DER ANGST VERABSCHIEDEN gelingt, wenn wir darin vertrauen und mit Hilfe
unseres/r inneren Krieger/in dies schützen, erinnern und um keinen Preis wegnehmen lassen.

Ist nicht die weltweite angeworfene ‘Maschinerie uns fremd zu steuern’ Ausdruck der Angst der “Mächtigen” vor eben dieser UNSERER KRAFT?!
Dies nenne ich Menschenrecht – nicht Verschwörung

Eingereicht von:
Ruth Chetan Schneiter