Seit Wochen verfolge ich die Alternativen Medien über die aktuelle Situation. Das was sich zeigt wird immer schlimmer. Wenn ich mit Menschen in meinem Umfeld darüber spreche, merke ich, wie uninformiert sie sind, wie desinteressiert sie sind, weil es ihnen gut geht und das bisschen Maske auch nicht so schlimm ist. Dann sehe ich eine Bewegung denen die aktuelle Situation nicht passt und die ihre Grundrechte zurückhaben möchte. Aber das alles funktioniert für mich alles nicht. Fakt ist, unser Wirtschaftssystem ständiges Wachstum um jeden Preis ist sowieso am Ende, und wird jetzt aktuell noch zielgesteuert auseinander genommen. Mir ist noch unbekannt wer da wirklich am Steuer ist, aber das ist ja auch egal. Fakt ist, das der Steuermann in eine Richtung steuert wo ich nicht hin will. Aber das alleine reicht auch noch nicht. Um das Ruder herumzureissen muss man nämlich wissen wohin man will. Es gibt kein Weg zurück. Also jeden Weg wir einschlagen, es wird auf jedenfall anders werden. Ich für mich habe meine Gedanken gefunden wo ich hin will. Unser aktuelles Wertesystem muss dringend überholt werden. Aktuell steht der Preis über alles. Alles muss für jeden erschwinglich gemacht werden, dabei unterbieten sich die Anbieter im Preis ständig. Der Preis steht im Zentrum unseres Wertesystems. Wenn wir aber den Preis für eine Sache am Usprungsort fixieren, müssen andere Werte im Wettbewerb sich durchsetzen. Regionales Gewerbe wird gefördert in dem Leistungen je weiter sie vom Ursprungsort vollbracht werden verteuert werden. So wird sich Qualität und Regionalität durchsetzten.
Ich bin kein Akademiker, aber wir haben ja viele davon. Vielleicht möchten andere diesen Faden aufnehmen und daran weiter spinnen.
Wichtig ist zu wissen wohin wir wollen. Dazu aber braucht alle, die ihren Standpunkt schildern, damit wir uns verstehen. Jeder Standpunkt ist richtig und wichtig, weil jeder woanders steht und von dort wo er gerade steht, etwas anderes wahrnimmt. Gemeinsam müssen wir uns orientieren.

Eingereicht von:
Dani